23. Januar 2018

System Reality und die ganz realen SoundGirls.

Tatsache ist: Die Pro-Audio-Gemeinschaft zählt noch immer zu den echten Männerdomänen. Für die wenigen Frauen in dieser Branche ist es deshalb mitunter gar nicht so einfach, sich zu vernetzen. Gerne nutzten also einige von ihnen aus Europa und Nordamerika im Oktober die Gelegenheit, den ersten System Reality Workshop von SoundGirls.org und d&b audiotechnik zu besuchen. Dieser zweitägige Workshop richtete sich zwar eigentlich nur an echte SoundGirls. Allerdings waren, um ehrlich zu sein, auch zwei SoundGuys mit von der Partie. „Wir sind positiv überrascht vom gesamten Workshop“, so die abschließende Meinung der TeilnehmerInnen. „Und man konnte hier auch ohne Bedenken Fragen stellen.“

TeilnehmerInnen aus Benelux, Kanada, Dänemark, Deutschland und Großbritannien holten sich am Hauptsitz von d&b audiotechnik in Backnang ausführliche Produkterläuterungen und praktische Anleitungen, um ein grundlegendes Verständnis von d&b Systemen zu erlangen. In Theorie und Praxis ging es zudem darum, in der realen Welt einen erstklassigen Klang zu erzeugen. Zentrales Thema war die Optimierung des geplanten Beschallungssystems mithilfe der in den d&b Verstärkern integrierten Funktionen. „Es waren äußerst praktische Erfahrungen“, beschrieb eine Teilnehmerin ihre Eindrücke. „Wir haben zum Beispiel zuerst im Demoraum ganz allein mit ArrayCalc gearbeitet und hatten dann die Möglichkeit, das reale System in Halle 14, dem Schulungszentrum auf dem d&b Gelände, zu riggen und anzuhören.“

Die SoundGirls wurden nicht nur mit elektroakustischen Grundlagen, dem d&b Workflow und mit NoizCalc, der Modellierungssoftware für Fernfeld-Geräuschimmissionen, vertraut gemacht; sie konnten sich auch während einer Werksbesichtigung ein ganz praktisches Bild von der Entstehung der d&b Systeme machen. „Es ist sehr beeindruckend, mit eigenen Augen die Unternehmenskultur, die Flexibilität und die Arbeit der Leute an den Produktionsinseln zu sehen“, schwärmte eine Teilnehmerin. Eine andere ergänzte: „Mir hat es gefallen, dass die Produktionsmitarbeiter ihre eigenen Ideen einbringen können. Sie arbeiten in einem Umfeld, das ein gesundes Verhältnis von Arbeit und Privatleben fördert.“

Alles in allem unterstützte der Workshop das Ziel der Organisation SoundGirls.org, Frauen in der Pro-Audio-Community zu stärken. Bisher wurde der Frauen-Workshop von d&b nur intern angeboten. Nach dem Erfolg des ersten externen Workshops freut sich d&b nun darauf, weitere externe TeilnehmerInnen für eine ähnliche Veranstaltung in der Zukunft begrüßen zu können.