Theater.

Die A-Serie bietet nicht nur ein breites vertikales Abstrahlverhalten, sondern kann zugleich so aufgehängt werden, dass die Lautsprecher die Sicht auf die Bühne nicht beeinträchtigen. Der flexibel wählbare vertikale Splay-Winkel sorgt für eine noch breitere Beschallung des Zuschauerraums mit weniger Lautsprechern. Alternativ kann jeder Lautsprecher in einem augmentierten Array auch als einzelne Punktquelle eingesetzt werden. Mit ihren zahlreichen Setup-Optionen bietet die A-Serie ein unübertroffenes Maß an Flexibilität. Sichtlinien werden bewahrt und das Gesamtgewicht des Systems wird möglichst gering gehalten.

Eine Kombination aus verschiedenen Tools zur akustischen Optimierung gewährleistet, dass jede Linie absolut klar zu hören ist. Midrange Directivity Control optimiert die Frequenzen, die für die Verständlichkeit von Sprache entscheidend sind. ArrayProcessing hält den Sound von niedrigen Decken und Wänden fern und sorgt dafür, dass er direkt dort ankommt, wo er hingehört – beim Publikum.

Beispiel-Setup:

  • Hauptsystem: 2 Arrays
  • Anzahl der Lautsprecher je Array: 3 x ALi60, vertikal geflogen
  • Vertikales Abstrahlverhalten: 70–110 °
  • Setup: ArrayProcessing
  • Gesamtgewicht je Array: 74 kg
  • Center-Fill: 1 Array, 2 x ALi90, vertikal geflogen – Midrange-Directivity-
  • Control-Setup
  • Subwoofer: 2 x Vi-GSUB (R/L)
  • Verstärkerkanäle (30D): 9