Drehmoment 2018 – das Produktionskunst-Festival in der Region Stuttgart.

Die KulturRegion Stuttgart hat im Oktober unter dem Titel „Drehmoment“ ein Produktionskunst-Festival gestartet. Damit wird mehr als 30 nationalen und internationalen Künstlern in der wirtschaftsstarken Region Stuttgart der Zugang zu industriellen Ressourcen und neuen Produktions- und Gestaltungsmöglichkeiten erschlossen. Bis 28. Oktober präsentiert d&b zusammen mit dem Kulturamt der Stadt Backnang und in Kooperation mit den Komponisten und Klangkünstlern Sam Auinger und Hannes Strobl aus Berlin in der katholischen St. Johannes-Kirche in Backnang eine Klanginstallation.

Das Duo mit dem bezeichnenden Namen tamtam nennt das Projekt raumfarben 07. Die Künstler wollen mit der Installation einen besonderen Klangraum erschaffen, der „mit dem Raum- und Zeitempfinden der Besucher und der emotionalen Wahrnehmbarkeit von Räumen spielt.“ – so die Beschreibung von Auinger und Strobl. Dabei geht es nicht nur um den Kircheninnenraum in seiner Funktion als Resonanzkörper. „Auch die von Außen in den Kirchenraum dringenden Umgebungsgeräusche in ihrer sozialen, funktionalen und rhythmischen Struktur“ werden in die Dramaturgie integriert – heißt es im Konzept der Künstler.

Zwischen tamtam und dem Regionalkantor und Kirchenorganist Reiner Schulte hat sich spontan eine fruchtbare Zusammenarbeit entwickelt. Gleichwohl in unterschiedlichen Welten zuhause, sind sie allesamt Freunde experimenteller Musik. Daraus entstand eine Idee, die rasch zu einem Plan reifte: ein gemeinsames Konzert zur Eröffnung der Installation am 5. Oktober.

Wer am Eröffnungsabend nicht dabei sein konnte oder wollte, dem bietet sich noch bis Ende Oktober die Gelegenheit, raumfarben 07 in aller Ruhe anzuhören: Das Festival endet erst am Sonntag, 28. Oktober. Nähere Infos hier:

www.kulturregion-stuttgart.de/was/drehmoment/backnang-sam-auinger-hannes-strobl.html