Englands schönste Abtei als Schauplatz der 14. Classical Fantasia

1/6
2/6
3/6
4/6
5/6
6/6

Kirkstall Abbey, eine der best erhaltenen Abteien Großbritanniens, wurde 1152 von den Zisterziensermönchen der Fountains Abbey gegründet und im November 1539 aufgrund der von Heinrich VIII. verordneten "Auflösung der Religiösen Häuser" geschlossen. Die Mönche wurden in den Ruhestand geschickt, das Blei von den Dächern der Wiederverwertung zugeführt und einige Gebäude landwirtschaftlich genutzt. Viele berühmte Künstler wie Turner, Thomas Girtin und Moses Griffith haben die malerischen Ruinen der Kirkstall Abbey in ihren Werken verewigt. Heute sorgen sie für den spektakulären Hintergrund des Classical Fantasia Konzerts, das den Abschluss einer vom Leeds City Council organisierten Veranstaltungsreihe bildet. 2006 ist das vierzehnte Jahr der Classical Fantasia, die sie sich in Leeds als eines der Highlights des Jahres etabliert hat und bis zu zehntausend Menschen in ihren Bann zieht. Eine spezielle Beleuchtung in verschiedenen Farben erweckt die Abtei zum Leben, wenn das Northern Ballet Theatre Orchester sein Abendkonzert gibt. Der Event ist auch für sein spektakuläres Feuerwerk bekannt, dessen Hauptteil das elektrisierende Finale begleitet, eine Aufführung der Festival Ouvertüre von Tschaikowsky. Roland Higham, der gelegentlich als Sound-Designer für die Opera North arbeitet, hatte nun die Aufgabe, sich um den FOH-Sound des Events zu kümmern. "Das war die Gelegenheit, um das neue J-Serie Line Array von d&b auszuprobieren," sagt er. "Ich musste nicht nur den Orchesterklang einpegeln, sondern auch den Verkehrslärm einer nahe gelegenen Hauptstraße und einige laute Wirtshausbesucher auf der anderen Seite des River Aire ausblenden." Higham benutzte einen Digico D1 zum Abmischen des Live-Sounds über die J-Serie; das Equipment wurde von The Music Company (TMC) bereit gestellt, die als Installationsfirma bekannt ist und gegenwärtig ihren Servicebereich erweitert. TMC flog gemischte J8/J12 Line Arrays auf beiden Seiten der Bühne, während einige Q1en für einen Delay-Punkt in einer Entfernung von fünfundsechzig Metern in diesem relativ schmalen Publikumsbereich verwendet wurden. Subwoofer im typischen Cardioid-Setting von d&b wurden entlang der Bühnenfront aufgestellt. Insgesamt war die J-Serie sehr leicht zu riggen, sogar mit dem Aufstellen der Masten brauchte man gerade mal eine Stunde für jede Seite. Roland Higham war beeindruckt: "TMC hat einen erstklassigen Job gemacht, obwohl das System völlig neu für sie war; Note 1!" Nach Highams Auffassung ist die J-Serie eines der besten Line Array Systeme für die Arbeit mit Orchestern. "Der Klang ist über das gesamten Spektrum hinweg sehr profilreich, klar und artikuliert, sodass fast kein EQ erforderlich ist."

Ähnliche Anwendungen

Konzerte, Festivals und Tourneen

GSL von d&b erzielt Bestnoten bei der Stadiontour von The Killers

Die US-Rockband The Killers begeisterte die Fans in Großbritannien und Irland im Mai und Juni mit ihrer Imploding-The-Mirage-Stadiontour. Bei diesem Teil der Tour profitierten Band, Publikum und Crew von einem zusätzlichen Qualitätsfaktor in Form...
Weiterlesen
Konzerte, Festivals und Tourneen

Die d&b SL-Serie begleitet den britischen Rapper Dave auf seiner Großbritannien-Tour.

Nach der Veröffentlichung seines hochgelobten zweiten Albums „We‘re All Alone In This Together“ 2021 ging der Londoner Rapper Dave im März 2022 auf große Arena-Tournee durch Großbritannien. Bei zwei aufeinander folgenden Konzerten...
Weiterlesen
Konzerte, Festivals und Tourneen

Virtuelle Acoustic Shell macht Edinburgh International Festival 2021 möglich.

Aufgrund der Corona-Beschränkungen waren Veranstaltungen in Innenräumen 2021 oftmals nicht möglich. Deshalb entschieden sich die Festivalveranstalter für d&b Soundscape und dessen virtuelle Acoustic Shell, um die vermeintlich unvereinbaren...
Weiterlesen
Konzerte, Festivals und Tourneen

DiGiCo und Soundscape Integration beflügelt 5G Festival Showcase.

Die DiGiCo Quantum 338 mit der neuen, vollständig in die Oberfläche integrierten Soundscape Benutzeroberfläche an den FoHs im Brighton Dome und im O2 Blueroom versorgte die Veranstaltungsorte über d&b Soundscape Systeme mit immersivem...
Weiterlesen
Konzerte, Festivals und Tourneen

d&b Soundscape verwandelt ehemalige Druckerei in temporären Konzertsaal.

Das Londoner Aurora Orchestra ist dafür bekannt, ganze Sinfonien auswendig zu spielen. Jetzt hat das Kammerorchester im Printworks in London die 7. Sinfonie von Beethoven aufgeführt. Dank der virtuellen „Acoustic Shell“ von d&b Soundscape...
Weiterlesen
Ähnliche Anwendungen
Alle Kategorien

d&b Anwendungen

Mobiler Einsatz oder Festinstallation? Drinnen oder draußen? Groß oder klein? d&b bietet maßgeschneiderte Lösungen für jede Anforderung. Und die eigens entwickelte Simulationssoftware optimiert die Planung der Systeminstallation.
Alle Anwendungen ansehen