R1 Fernsteuer-Software

R1 Fernsteuer-Software

Software

  • Über die R1 Remote-Software lassen sich d&b Verstärker gleichzeitig per Ethernet wie auch per CAN-Bus fernsteuern
  • Die Software arbeitet mit Touchscreen, Maus und Tastatur
  • lauffähig unter Microsoft Windows und Mac OS X
  • Ein Passwortschutz ist verfügbar, um den Zugriff einzuschränken

Produktbeschreibung

Die R1 Fernsteuer-Software bildet das gesamte System graphisch ab, Schaltflächen und Fader können dahin platziert werden, wo sie gebraucht werden, Kanal für Kanal, Lautsprecher für Lautsprecher. Über Skalen und Anzeigen lassen sich z.B. Pegel kontrollieren, Entzerrung und Delay einstellen, System ON/OFF, MUTE und Funktionsschalter betätigen. Um alles im Vorfeld vorzubereiten, steht zudem ein Offline-Modus zur Verfügung. Mit R1 lässt sich eine mit der d&b ArrayCalc Simulationssoftware erzeugte Datei öffnen. R1 generiert dann automatisch eine projektspezifische graphische Bedienoberfläche. Mit dem virtuell festgelegten und optimierten Systemaufbau samt der kompletten Lautsprecher- und Verstärkerkonfiguration bietet R1 so die Grundlage für alles, was gesteuert und überwacht werden muss und überträgt die Einstellungen auf die d&b Verstärker. Ob vom PC im Kontrollraum, vom Mischpult oder im Auditorium, R1 ist das virtuelle Zentrum eines jeden d&b Remote-Netzwerks. Die intuitive Benutzeroberfläche von R1 ermöglicht eine effiziente Planung und schöpft das volle Potential des d&b Systemansatzes aus.

Anwendungen

In mobilen Anwendungen dient d&b System Check dazu, die Funktion des Lautsprechersystems über den Vergleich mit einem zuvor ermittelten Zustand zu überprüfen. Es stehen vielfältige Möglichkeiten zum Aufrufen und Abspeichern von Systemkonfigurationen zur Verfügung. So ist es sehr einfach, ein bestimmtes Setup an einem anderem Ort zu wiederholen – die Projektdateien lassen sich problemlos an anderes d&b Equipment anpassen. In Festinstallationen eingesetzt kann das Remote-Netzwerk vom Systemintegrator zur Zugangskontrolle genutzt werden, indem er dem Bedarf entsprechend verschiedene Level definiert.

So zum Beispiel System ON/OFF für den täglichen Gebrauch oder komplexere Funktionen für eine genauere Steuerung. Auch Passwortschutz ist möglich. Nicht zuletzt helfen Input und Load Monitoring den Anwendern jederzeit die optimale Systemleistung sicherzustellen. Über die R1 Remote-Software lassen sich d&b Verstärker gleichzeitig per Ethernet wie auch per CAN-Bus fernsteuern. Die Software arbeitet mit Touchscreen, Maus und Tastatur und läuft unter Microsoft Windows und Mac OS X.

Arbeitsplatz

Die R1 Fernsteuer-Software bietet dem d&b Benutzer einen flexiblen Arbeitsbereich. Sämtliche Gerätefunktionen sowie lautsprecherspezifische Konfigurationen der d&b Verstärker können mit der Fernsteuer-Software R1 ferngesteuert und -überwacht werden. So lässt sich jeder einzelne Verstärkerkanal steuern, und Lautsprecher können in Gruppen zusammengefasst werden. Wenn alle Lautsprecher gruppiert sind, lassen sich mit einem Regler zum Beispiel die System- und/oder Zonenlautstärke kontrollieren, Entzerrung und Delay einstellen, System ein/aus, MUTE und Funktionsschalter wie CUT/HFA/HFC oder CPL betätigen.

R1 stellt einen Offline-Modus zur Verfügung, um eine Veranstaltung im Vorfeld vorzubereiten, ohne dass Verstärker vorhanden oder angeschlossen sein müssen. Über die Home-Schaltfläche kann der Anwender von jeder Position im Menüsystem aus die Home-Ansicht erreichen, die ihm direkten Zugriff auf alle anderen Ansichten bietet. Jede benutzerspezifische Remote-Ansicht kann mit Steuerungsfunktionen des Systems bestückt und für verschiedene Bildschirmauflösungen optimiert werden, für große Monitore ebenso wie für kleinere Tablet-Geräte.

Equalizer

Die R1 Fernsteuer-Software stellt über eine einfach zu bedienende und effiziente Benutzeroberfläche erweiterte EQ-Funktionalitäten für die d&b Verstärker zur Verfügung. Die Software bietet Zugriff auf den 4-Band-Equalizer des D6 und D12 Verstärkers ebenso wie auf die zwei 16-Band-Equalizer in jedem Verstärkerkanal des D20 und des D80. Beim D20/D80 kann der Systemtechniker einen 16-Band-Equalizer benutzen, ihn sperren und den zweiten EQ einem Toningenieur bereitstellen, der ihn auf die Wünsche des Künstlers einstellt.

Im D6 und D12 stehen für den EQ parametrische und Notch-Filterfunktionen zur Verfügung. Beim D20/D80 kommen noch Shelving und asymmetrische Filter hinzu. Alle in den d&b Verstärkern verfügbaren Filter können so in R1 entweder über Touchscreen oder per Maus und Tastatur schnell und intuitiv bedient werden.

Service-Funktionen

R1 ermöglicht es dem Anwender, die Firmware von mehreren d&b Verstärkern gleichzeitig zu aktualisieren, wenn diese in ein d&b Remote-Netzwerk eingebunden sind. Die Software durchsucht dazu automatisch die d&b Website und lädt auf Wunsch die aktuellste Firmware-Version sowie Updates von R1 herunter. Festgelegte Einstellungen können auf dem Computer gespeichert und in die Verstärker eingespielt werden, um beispielsweise Konfigurationsschalter auf einen bestimmten Status zu setzen oder den benutzerseitigen EQ auf null zu stellen. Ebenso können spezifische Einstellungen auf zusätzliche Verstärker oder auf Ersatzgeräte kopiert werden. Die Wink-Funktion bietet eine effektive Möglichkeit, bestimmte Verstärker in einem System eindeutig zu identifizieren, indem sie das Blinken des Verstärker-Displays aktiviert. Zu Servicezwecken können bestimmte Zustandsdaten des Verstärkers sowie Fehlerberichte ausgelesen werden. Ist zusätzlicher Support notwendig, können Fehlerberichte gespeichert und an die d&b Serviceabteilung zur weiteren Beurteilung und Diagnose geschickt werden.

Systemvoraussetzungen
PC
Intel/AMD 1.5 GHz (Intel i5 oder besser)
Windows 7 oder höher (64bit-Version empfohlen)
Mac
Intel Core
OS X 10.7 oder neuer
Arbeitsspeicher
2 GB
Grafik
OpenGL-Unterstützung (v2.0 oder höher)
Freier Speicherplatz
100 MB
Bildschirmauflösung
1280 x 800 oder höher
Sonstiges
Verstärker mit CAN-Bus (D6, D12, E-PAC) benötigen das R60 USB-CAN Interface / PCAN-USB (Windows) oder das R70 Ethernet-CAN Interface.

Die Anwendungsinformationen dienen nur zur Orientierung. Bei allen Änderungen legt d&b besonderen Wert sowohl auf ständige Weiterentwicklung als auch auf den Erhalt größtmöglicher Kompatibilität sämtlicher Produkte.

 
Stand
Kategorie
Dateityp
Größe
Sprache
 
NEU R1 V3.4.2 (Mac)
11.10.2018
Remote
DMG
25 MB
NEU R1 V3.4.2 (Win)
11.10.2018
Remote
ZIP
20 MB
NEU R1 V3.4.2 - Release notes
11.10.2018
Remote
PDF
59 KB
English
NEU Software Newsletter 2018-10
11.10.2018
Sonstige Dokumente
PDF
1 MB
English
NEU TI 501 d&b Soundscape 1.5
11.10.2018
Technische Informationen
PDF
4 MB
English
d&b OSC Protocol DS100
05.02.2018
Technische Informationen
PDF
99 KB
English
Software Newsletter 2017-12
04.12.2017
Sonstige Dokumente
PDF
1,015 KB
English
Software Newsletter 2017-04
14.06.2017
Sonstige Dokumente
PDF
924 KB
English
Software Newsletter 2016-10
30.09.2016
Sonstige Dokumente
PDF
2 MB
English
R1 V2 Example project files
05.02.2016
Remote
ZIP
990 KB
TI 310 Ethernet Netzwerke 1.1
05.12.2014
Technische Informationen
PDF
1 MB
Deutsch
TI 312 d&b Remote Netzwerk 1.4
21.01.2013
Technische Informationen
PDF
954 KB
Deutsch
Software overview and navigation

1/5 – Software overview and navigation

Devices view

2/5 – Devices view

Groups view

3/5 – Groups view

Remote views

4/5 – Remote views

Connect to a remote network

5/5 – Connect to a remote network

Ähnliche Anwendungen
Alle Kategorien

d&b Anwendungen

Mobiler Einsatz oder Festinstallation? Drinnen oder draußen? Groß oder klein? d&b bietet maßgeschneiderte Lösungen für jede Anforderung. Und die eigens entwickelte Simulationssoftware optimiert die Planung der Systeminstallation.
Alle Anwendungen ansehen
Auf der Suche nach einem Vertriebskontakt in Ihrem Land?Jetzt Vertriebspartner finden