Roxy Music. Die Klangfanatiker live mit d&b

1/3
2/3
3/3

Nick Warren geht systematisch vor als Tontechniker. Er schaut sich die Sache an, notiert sich alles und dann entwirft er das Sound-Design. Für die Tournee von Roxy Music musste er ein paar alte Features – „die Band will, dass es stark nach ihren Original-Aufnahmen klingt, auch die Instrumente“ – mit modernen Systemen vereinen. „Ich habe eine J-Serie als PA genommen. Zurzeit ist es das angesagte System, und ich finde es toll.“

Warren konnte es der Band ausreden, mit einem alten Mellotron durch die Lande zu ziehen (seinerzeit auch bei Gruppen wie King Crimson sehr beliebt). „Stattdessen habe ich vorgeschlagen, Einspieler zu verwenden – irgendwie muss man ja die Kirche im Dorf lassen.“ Alles andere klingt echt authentisch, „und es klingt toll. Die Band war in Topform. Neben den ursprünglichen Mitgliedern gab es sieben weitere Musiker auf der Bühne, einschließlich der Backing Vocals. Daher geht es beim Mix eher ums Ausblenden. Schließlich sollen sich nicht alle um die mittleren Frequenzen streiten, vor allem bei einem System, das sie so sanft klingen lassen kann wie die J-Serie.“

Warren arbeitete mit einem Digidesign Profile. Die Dynamik und die Effekte gefielen ihm. „Ich sehe nicht ein, wieso ich die Funktionalität des Mischpults nicht mit einbeziehen soll. Entweder mache ich es digital oder nicht.“ Dennoch hat er noch immer seine Vorbehalte gegenüber der Digitaltechnik. „Ich gehe noch immer analog über XTA 448 an die D12 Verstärker. Ich habe einfach kein Vertrauen in digitale Multicores.“ Diese letzte Verbindung zwischen Verstärker und Lautsprecher ist noch immer fest in der analogen Welt verankert und das soll bis auf absehbare Zeit auch so bleiben. Warum nicht? „Die Band gibt sich selbst die Einsatzzeichen. Ich habe zwar detaillierte Notizen auf meinem Laptop, nutze sie aber am Mischpult kaum. Der Mix ist stressig, es gibt eine Menge offene Mikrofone, aber das mag ich. Durch die Performance der J, durch ihre natürliche Geschmeidigkeit über die volle Frequenzbreite, kann ich sehr viel flexibler arbeiten.“ Und Nick Warrens systematische Arbeit macht aus Roxy Music einmal mehr einen Ohrenschmaus.

Ähnliche Anwendungen

Konzerte, Festivals und Tourneen

GSL von d&b erzielt Bestnoten bei der Stadiontour von The Killers

Die US-Rockband The Killers begeisterte die Fans in Großbritannien und Irland im Mai und Juni mit ihrer Imploding-The-Mirage-Stadiontour. Bei diesem Teil der Tour profitierten Band, Publikum und Crew von einem zusätzlichen Qualitätsfaktor in Form...
Weiterlesen
Konzerte, Festivals und Tourneen

Die d&b SL-Serie begleitet den britischen Rapper Dave auf seiner Großbritannien-Tour.

Nach der Veröffentlichung seines hochgelobten zweiten Albums „We‘re All Alone In This Together“ 2021 ging der Londoner Rapper Dave im März 2022 auf große Arena-Tournee durch Großbritannien. Bei zwei aufeinander folgenden Konzerten...
Weiterlesen
Konzerte, Festivals und Tourneen

Virtuelle Acoustic Shell macht Edinburgh International Festival 2021 möglich.

Aufgrund der Corona-Beschränkungen waren Veranstaltungen in Innenräumen 2021 oftmals nicht möglich. Deshalb entschieden sich die Festivalveranstalter für d&b Soundscape und dessen virtuelle Acoustic Shell, um die vermeintlich unvereinbaren...
Weiterlesen
Konzerte, Festivals und Tourneen

DiGiCo und Soundscape Integration beflügelt 5G Festival Showcase.

Die DiGiCo Quantum 338 mit der neuen, vollständig in die Oberfläche integrierten Soundscape Benutzeroberfläche an den FoHs im Brighton Dome und im O2 Blueroom versorgte die Veranstaltungsorte über d&b Soundscape Systeme mit immersivem...
Weiterlesen
Konzerte, Festivals und Tourneen

d&b Soundscape verwandelt ehemalige Druckerei in temporären Konzertsaal.

Das Londoner Aurora Orchestra ist dafür bekannt, ganze Sinfonien auswendig zu spielen. Jetzt hat das Kammerorchester im Printworks in London die 7. Sinfonie von Beethoven aufgeführt. Dank der virtuellen „Acoustic Shell“ von d&b Soundscape...
Weiterlesen
Ähnliche Anwendungen
Alle Kategorien

d&b Anwendungen

Mobiler Einsatz oder Festinstallation? Drinnen oder draußen? Groß oder klein? d&b bietet maßgeschneiderte Lösungen für jede Anforderung. Und die eigens entwickelte Simulationssoftware optimiert die Planung der Systeminstallation.
Alle Anwendungen ansehen