Soundscape beim St. Gallen Festival: Konzertsaalklang unter freiem Himmel.

Vom 29. Juni bis zum 13. Juli 2018 fanden die 13. St. Gallen Festspiele statt. Neben Klassikkonzerten und Tanz-Performances stand Giacomo Puccinis Oper “Edgar” auf dem Programm. Begleitet vom Sinfonieorchester St. Gallen sowie Mitgliedern diverser Chöre wurden sieben Openair-Aufführungen im Stiftsbezirk der Kantonshauptstadt ausgerichtet – die Ostfassade der barocken Kathedrale mit ihren charakteristischen Doppeltürmen bildete dabei den beeindruckenden Bühnenhintergrund.

Bei den St. Gallen Festspielen 2018 trug ein d&b Soundscape System maßgeblich zu einem hervorragenden Klang auf der für bis zu 1.400 Gäste geeigneten Tribüne bei. Verantwortung für das d&b Soundscape System trugen Andreas Baumann und Michael Sutter (Tingo GmbH), die ihren Arbeitsplatz im mit Technik prall gefüllten Regiecontainer eingerichtet hatten. Auf einem Bildschirm waren dort unter anderem d&b ArrayCalc und die d&b R1 Fernsteuer-Software zu sehen.

Zur d&b DS100 Signal Engine äußerte sich Sutter wie folgt: „Die DS100 kommt in diesem Jahr zum ersten Mal live bei den St. Gallen Festspielen zum Einsatz, und die Erfahrungen, welche wir mit dem neuen d&b Prozessor bei den Aufführungen bislang sammeln konnten, sind sehr gut! Das System funktioniert absolut zuverlässig. Das Setup lässt sich intuitiv bewerkstelligen, sofern man mit der d&b Bedienphilosophie vertraut ist. Wir hatten ein vollständiges ArrayCalc-File vorbereitet, in welches sämtliche Patches bereits eingetragen waren – somit war auf dem Platz alles schnell spielbereit. Anhand von 3D-Plänen, die wir im Vorfeld vom Gerüstbauer erhalten haben, konnte ich die Spielstätte in ArrayCalc nachbauen und anschließend sämtliche Lautsprecher einzeichnen. Vor Ort konnte dann alles so eingerichtet werden, wie ich es im Vorfeld geplant hatte - es waren lediglich kleinere Anpassungen erforderlich, da sich im Bühnenbau zwischenzeitlich ein paar Details verändert hatten. Die DS100 ist vollständig in R1 und ArrayCalc integriert.“

Nach meinem Dafürhalten hört es sich auf der Tribüne dieses Jahr so an, als ob man in einem Raum säße – die von der DS100 gelieferten Signale wirken wie ein richtiger Raum, nicht mehr nur wie ein Hallprogramm! Man kommt dem Gefühl, in einem Konzertsaal zu sitzen, deutlich näher als in den Vorjahren; das Klangerleben wirkt wesentlich realistischer!Michael Sutter, Tingo GmbH

Die d&b DS100 Signal Engine übernahm bei den St. Galler Festspielen sowohl die Ausgabepositionierung der Audiosignale als auch die Raumsimulation.

„Die DS100 bietet im Segment En-Space momentan sechs Räume an - bei den St. Galler Festspielen verwenden wir das Programm KKL Luzern“, erläuterte Michael Sutter. „Nach meinem Dafürhalten hört es sich auf der Tribüne dieses Jahr so an, als ob man in einem Raum säße – die von der DS100 gelieferten Signale wirken wie ein richtiger Raum, nicht mehr nur wie ein Hallprogramm! Man kommt dem Gefühl, in einem Konzertsaal zu sitzen, deutlich näher als in den Vorjahren; das Klangerleben wirkt wesentlich realistischer!“

Für die Mischung der Opernaufführungen war Peter König vom Theater St. Gallen verantwortlich. „Ich finde es toll, dass sich dieses Jahr bei den Vorstellungen ein Gefühl wie im Opernhaus einstellt“, kommentierte der Tonmeister. „Es handelt sich zwar eine Freilichtaufführung, aber die diesbezüglich stets kritischen Stimmen klingen dieses Jahr wirklich besonders schön. Unter künstlerischen Gesichtspunkten gilt es zu entscheiden, wie man die natürliche Akustik des Klosterhofs mit der künstlich hinzugefügten Raumakustik aus dem d&b Software-Modul En-Space in eine zum perfekten Hörgenuss führende Balance bringt.“

1/2
2/2
Ich finde es toll, dass sich dieses Jahr bei den Vorstellungen ein Gefühl wie im Opernhaus einstellt. Es handelt sich zwar eine Freilichtaufführung, aber die diesbezüglich stets kritischen Stimmen klingen dieses Jahr wirklich besonders schön.Peter König, Tonmeister

Daniel A. Meyer, Gründer und Geschäftsführer der 2M Audio GmbH, begleitet die St. Gallen Festspiele von Beginn an - das Beschallungskonzept/Sounddesign beruht maßgeblich auf seinen Ideen. Die 2M Audio GmbH ist als Schweizer Vertrieb von d&b audiotechnik branchenweit bekannt; vordergründig sichtbar wurden in St. Gallen die mit der audiotechnischen Planung und Ausführung befasste Tingo GmbH sowie die M&M Hire AG als Materiallieferant. Ansprechpartner für das Theater St. Gallen ist die Habegger AG als Generalunternehmer für Licht, Ton und Rigging.

Ähnliche Anwendungen

Theater und Opernhäuser

d&b stellt innovative Soundlösung für historisches Theater in Neuseeland zur Verfügung.

Die Installateure standen vor der Aufgabe, das Sounddesign des historischen Regent Theatre im neuseeländischen Palmerstown North zu erneuern. Sie entschieden sich für d&b audiotechnik, damit der Veranstaltungsort garantiert für die Zukunft...
Weiterlesen
Theater und Opernhäuser

d&b liefert die ideale Kombination aus Leistung und Ästhetik für Taiwans historisches Nationaltheater- und Konzerthallen-Gebäude.

Als für Taiwans Nationaltheater- und Konzerthallen-Gebäude eine leistungsstarke Aufrüstung des Audiosystems erforderlich war, mit dem auch die bekannte Architektur erhalten werden konnte, fiel die Entscheidung auf eine Lösung von d&b.
Weiterlesen
Theater und Opernhäuser

Anyang Cultural Art Foundation renoviert zu den Klängen von d&b.

Mit der Hilfe von d&b erhielt die Anyang Culture of Art Foundation eine dringend benötigte Aufrüstung ihres Audiosystems, das den Traum von einer sensiblen, aber leistungsstarken Klangverstärkung wahr werden lässt.
Weiterlesen
Theater und Opernhäuser / Live-Spielstätten

Indiens NCPA in Mumbai jetzt mit Weltklassesound.

Auf der Suche nach einem höheren Audiostandard entschied sich das indische National Centre for Performing Arts in Mumbai für d&b audiotechnik mit seinem herausragenden Kundendienst. Die hohe Audioqualität sollte den architektonischen und...
Weiterlesen
Theater und Opernhäuser

Soundscape gibt sein britisches Operndebüt in Schottland.

Die Scottish Opera ist dafür bekannt, eine bestmögliche Aufführung zu bieten. Die Einbeziehung eines Sounddesigners war der Schlüssel zum Erfolg der Oper „Nixon in China“, die den Kalten Krieg thematisiert. Cameron Crosby nutzte d&b...
Weiterlesen
Ähnliche Anwendungen
Alle Kategorien

d&b Anwendungen

Mobiler Einsatz oder Festinstallation? Drinnen oder draußen? Groß oder klein? d&b bietet maßgeschneiderte Lösungen für jede Anforderung. Und die eigens entwickelte Simulationssoftware optimiert die Planung der Systeminstallation.
Alle Anwendungen ansehen