KSL12 Lautsprecher

KSL12 Lautsprecher Vorderansicht
KSL12 Lautsprecher Rückansicht

KSL12 Lautsprecher

Mittel- bis großformatiger 3-Weg Line-Array-Lautsprecher

  • LF-Komponenten 2 x 10" + 2 x 8"; MF: 1 x 8"; HF: 2 x 1,4” Kompressionstreiber mit 3"-Schwingspule Abstrahlwinkel 120°
  • max. SPL 144 dB
  • Gewicht 58 kg

Produktbeschreibung

Der KSL12 Lautsprecher ist ein Line-Array-Modul mit einem horizontalen Abstrahlwinkel von 120° (Constant Directivity) über die gesamte Betriebsbandbreite. Er ist bestückt mit zwei vorderen 10"-Neodym-Tieftontreibern sowie zwei seitlichen 8"-Neodym-Tieftontreibern. Die koaxial aufgebaute Mittel-Hochtonsektion besteht aus einem horngeladenen 8"-Mitteltöner und zwei 1.4"-Hochton-Kompressionstreibern mit 3"-Schwingspulen, die an ein Horn mit Wellenformer gekoppelt sind. Das Flugsystem der SL-Serie kommt mit einem patentierten Workflow mit zwei integriertem Rigging-Modi, dem Tension und dem Compression Mode. Öffnungswinkel zwischen den einzelnen Lautsprechern lassen sich im Bereich von 0° bis 10° in 1°-Schritten einstellen. Die Lautsprecher werden aktiv von zwei Kanälen eines entsprechend einsetzbaren d&b Verstärkers angetrieben. Ein Kanal steuert die 10“-Tieftontreiber an, ein zweiter alle anderen passiv getrennten Komponenten.  Dieser Aufbau erlaubt eine sehr sanfte Trennung der einzelnen Komponenten mit genau definierten Überlappungen benachbarter Frequenzbänder, sodass ein sehr akkurates und gleichmäßiges horizontales Abstrahlverhalten erzeugt wird. Durch die Anordnung der vorderen und seitlichen Tieftontreiber wird ein kontrolliertes Abstrahlverhalten von den tiefsten Frequenzen bis über 18 kHz eingehalten. Um eine höhere Flexibilität zu erzielen und um Anwendungen zu bedienen, bei denen kleinere Arrays eingesetzt werden und ArrayProcessing nicht erforderlich ist, bieten die KSL12 Module die Option, zwei Lautsprecher im Line- oder Arc-Modus durchzulinken. Das Gehäuse ist aus Multiplexholz gefertigt und mit einer schlag- und wetterschützenden PCP-Beschichtung (Polyurea Cabinet Protection) versehen. Die Front und die Seiten des Lautsprechers sind durch stabile Frontgitter geschützt, die mit akustisch transparentem und wasserabweisendem Stoff hinterlegt sind. An den Seitenwänden ist jeweils ein Transportgriff angebracht. Auf der Gehäuserückseite befinden sich zusätzliche Griffe.

Verstärker

Für den Betrieb des KSL12 wird der d&b Verstärker D80 benötigt. Der 2-Weg aktive KSL12 benötigt jeweils zwei Verstärkerkanäle des D80.

D80

Ausschreibungstext für eine detaillierte Projektplanung

Es werden Informationen für einen Ausschreibungstext benötigt? Ob für ein d&b System oder eine bestimmte d&b Serie – hier gibt es die wichtigsten technischen Spezifikationen zusammengefasst als Download.

Systemdaten
Frequenzgang (–5 dB Standard)
54 Hz - 18 kHz
Frequenzgang (–5 dB CUT-Betrieb)
70 Hz - 18 kHz
Maximaler Schalldruck (1 m, Freifeld)1 mit D80
144
LS pro D80 (ArrayProcessing)
2
LS pro D80 (Line- oder Arc-Modus)
4
Lautsprecherdaten
Nennimpedanz Front-LF
8 ohms
Nennimpedanz Seiten-LF/MF/HF
8 ohms
Belastbarkeit Front-LF (RMS / peak 10 ms)
450/1800 W
Belastbarkeit Seiten-LF/MF/HF (RMS / peak 10 ms)
250/1000 W
Nennabstrahlwinkel (horizontal)
120 °
Öffnungswinkel
0 … 10° (1° increment)
Bestückung
2 x 10" front LF driver
2 x 8" side LF driver
1 x 8" MF driver
2 x 1.4" exit compression driver with 3" voice coil
Passive crossover network
Anschlüsse
2 x NLT4 F/M
Maße, Gewicht
Maße (H x B x T)
330 x 1000 x 597 mm
13 x 39.4 x 23.5"
Gewicht
58 kg
128 lb

1 SPLmax: Breitbandsignal IEC 60268

SL-Series. More art. Less noise.

1/11 – SL-Series. More art. Less noise.

SL-Series. Acoustical targets. A digital table talk.

2/11 – SL-Series. Acoustical targets. A digital table talk.

SL-Series. Full package. A digital table talk.

3/11 – SL-Series. Full package. A digital table talk.

SL-Series. Inside the box. A digital table talk.

4/11 – SL-Series. Inside the box. A digital table talk.

SL-Series rigging tutorial. GSL/KSL. 1. Overview and rigging accessories.

5/11 – SL-Series rigging tutorial. GSL/KSL. 1. Overview and rigging accessories.

SL-Series rigging tutorial. GSL/KSL. 2. Compression mode rigging.

6/11 – SL-Series rigging tutorial. GSL/KSL. 2. Compression mode rigging.

Sl-Series. Teaser.

7/11 – Sl-Series. Teaser.

SL-Series tutorial. GSL/KSL. 3. Compression mode rigging - motor.

8/11 – SL-Series tutorial. GSL/KSL. 3. Compression mode rigging - motor.

SL-Series tutorial. GSL/KSL. 4. Compression mode de-rigging.

9/11 – SL-Series tutorial. GSL/KSL. 4. Compression mode de-rigging.

SL-Series tutorial. GSL/KSL. 5. Tension mode rigging.

10/11 – SL-Series tutorial. GSL/KSL. 5. Tension mode rigging.

SL-Series tutorial. GSL/KSL. 6. Tension mode de-rigging.

11/11 – SL-Series tutorial. GSL/KSL. 6. Tension mode de-rigging.

Ähnliche Anwendungen
Alle Kategorien

d&b Anwendungen

Mobiler Einsatz oder Festinstallation? Drinnen oder draußen? Groß oder klein? d&b bietet maßgeschneiderte Lösungen für jede Anforderung. Und die eigens entwickelte Simulationssoftware optimiert die Planung der Systeminstallation.
Alle Anwendungen ansehen
Auf der Suche nach einem Vertriebskontakt in Ihrem Land?Jetzt Vertriebspartner finden