d&b hilft dabei, Tradition und Technologie in einer bedeutenden Londoner Kirche zu vereinen.

Als ein 400 Jahre altes Messingstück unter dem mit Teppich ausgelegten Mittelgang der St. Mary‘s Church in Hampton gefunden wurde, schien es, als ob die Renovierung dieser Kirche im Westen Londons sowohl traditionelle Kostbarkeiten als auch moderne Technologien zu Tage fördern würde. Heute gehört zu dieser expandierenden Kirchengemeinde, in der traditionelle, aber auch informelle, von Bands geleitete Gottesdienste gleichermaßen im Mittelpunkt stehen, auch eine blühende Online-Gemeinde.

„Mit diesem Wandel und dem Wachstum ging auch eine entsprechende Weiterentwicklung des Soundsystems einher“, erklärt Reverend Ben Lovell, der seit vier Jahren für die St. Mary‘s Church tätig ist. „Was ich vorfand, war ein unansehnliches Soundsystem, große schwarze Lautsprecher, die an ein historisches Kriegsdenkmal genagelt waren. Das System klang dumpf, die Lautstärke änderte sich ständig, und die Band war viel zu laut.“

Als bekennender Audio-Enthusiast leitete Reverend Ben Lovell früher die Tontechnik für die Hauptband bei den Gottesdiensten, The Boy‘s Brigade. „Ich liebe guten Sound“, sagt er. Als lang erwartete Verbesserungen möglich wurden, wurde auch ein verlässlicher Klang Bestandteil des Projekts. „Es ging uns darum, kein zusammengewürfeltes Amateursystem zu verwenden, sondern ein erstklassiges und professionelles System. Ich habe mir auch eine kräftige Basswiedergabe gewünscht“, witzelt er, „weil sie der Musik einen wärmeren Klang verleiht und die Zuhörer das genießen.“

Die Wahl eines zuverlässigen Partners für die Planung und Installation des Systems gab dem Reverend und seinem Team das nötige Vertrauen. „Wir führten Gespräche mit drei Unternehmen und hatten wirklich das Gefühl, dass SFL verstanden hatte, was wir erreichen wollten. Wir waren uns sicher, dass sie wussten, um was es uns ging.“

„Wir konnten sicherstellen, dass die Hauptelemente der Kirche nicht durch ein Lautsprechersystem untergingen“, bestätigt Andy Felix, Projektleiter bei der renommierten AV-Produktions- und Installationsfirma SFL

Aufgrund ihrer Leistungsfähigkeit und Kosteneffizienz wählten wir Produkte aus dem spezifischen Installationsbereich von d&b – die Punktquellen der xS-Serie und die Säulenlautsprecher der xC-Serie. Da diese Systeme tontechnisch gut harmonieren - und praktischerweise standardmäßig weiß lackiert sind – haben wir eine Lösung entworfen, die nicht nur jedem Gemeindemitglied die gleiche Klangqualität bietet, sondern sich auch harmonisch in die Umgebung einfügt.Andy Felix, Projektleiter, SFL

„Die Säulenlautsprecher, die im Seitenschiff installiert wurden, sind hervorragend“, bestätigt Reverend Ben Lovell. „Die Beeinträchtigung der Ästhetik der Kirche, insbesondere im Vergleich zum alten System, ist minimal.“

Ohne klobige Lautsprecherboxen und unangenehmen Klang gehören unerwünschte Ablenkungen nun der Vergangenheit an. Gleichzeitig, wie Reverend Ben Lovell erklärt, sind die Vorteile deutlich spürbar, aber die Technologie selbst kaum zu sehen.

Bei unserem Sonntagsgottesdienst fällt den Leuten die Tontechnik optisch nicht auf. Die Besucher bemerken das System nicht, aber es klingt hervorragend und ist nahezu unsichtbar. Aber gleichzeitig gibt es uns die Flexibilität, alles Mögliche damit zu machen. Wir können zum Beispiel einen Vortrag, einen Cellisten und eine Orgel aufnehmen und dann abspielen. Mit dem alten System klang das Ganze blechern, wie eine schlechte Kopie, aber jetzt sagen die Besucher, dass das Ergebnis besser klingt als das Original.Reverend Ben Lovell, St Mary’s Church

SFL nahm sich von Anfang an Zeit, die Bedürfnisse der St. Mary‘s Church zu verstehen. Obwohl Streaming zu Beginn der Renovierung der Kirche kein Thema war, „haben wir uns die Möglichkeit offengehalten“, so Reverend Ben Lovell. „SFL hat uns genügend Tools an die Hand gegeben, mit denen wir alles gut umsetzen können. Wir haben es geschafft, den Live-Sound wirklich live zu halten. Und wir beobachten, dass sich immer wieder neue Menschen für unsere Online-Gottesdienste interessieren. Die Leute bekommen einen kleinen Vorgeschmack darauf, was in der Kirche passiert, bevor sie den Gottesdienst vor Ort besuchen.“

Während die Mitarbeiter der St. Mary‘s Church die Möglichkeiten der neuen Technologie ausreizen, ist deren Wirkung im Gebäude sowohl transformativ als auch zeitlos. „Mir wurde über das alte System ständig gesagt, dass damit alles in Ordnung sei,“ erzählt Reverend Ben Lovell.

Aber jetzt sind die Besucher einfach nur begeistert. Ich würde sagen, der Klang in der Kirche ist absolut beeindruckend. Man kann durch die Kirche laufen, wenn gerade etwas gespielt wird, und das in jedem Teil des Gebäudes spüren. Egal, wo man sich gerade befindet, man ist in Klang eingebettet. Man geht hinauf zu den Balkonen und der Klang ist derselbe. Das ist einfach wunderbar. Es fühlt sich einfach richtig an.Reverend Ben Lovell

Obwohl die Technologie selbst komplex sein mag, hat SFL ein System installiert, das unkompliziert und problemlos zu bedienen ist. „Eines der Dinge, die ich an dem System herrlich finde, ist die Möglichkeit, es von meinem Tablet aus zu bedienen“, fügt Reverend Ben Lovell hinzu. „Manchmal sind um die 700 Leute in der Kirche, und bei solchen Gelegenheiten lasse ich das Mischpult von einer anderen Person bedienen. Doch bei kleineren Gottesdiensten kann ich einfach mein iPad zücken und den Gottesdienst von vorne steuern. Wir hatten vor kurzem eine kleine Beerdigung für jemanden, der ein großer Musikliebhaber war. Wir konnten die Stücke ohne Probleme relativ laut spielen. Es ist schön, dass wir dazu in der Lage sind und uns sicher sein können, dass alles gut klingen wird.“

Mit einem Soundsystem mit einem solch dynamischen und feinen Klang blickt die St. Mary‘s Church in die Zukunft und freut sich auf neue Möglichkeiten, eine Verbindung mit der Gemeinde herzustellen. „Wir denken jetzt darüber nach, die Kirche als Veranstaltungsort für Konzerte und Ähnliches anzubieten“, erzählt Reverend Ben Lovell. „So wollen wir zu einem kulturellen Zentrum werden, aber natürlich auch etwas Geld einnehmen. Eine meiner Visionen für die Kirche ist es, moderner, aber gleichzeitig auch traditionsbewusster zu sein, und dank der großartigen Teamarbeit haben wir das definitiv erreicht.“

Ähnliche Anwendungen

Gotteshäuser und Andachtsstätten

York Minster mit d&b xC-Serie. Klare und deutliche Sprache in ätherischen Klängen.

Das Münster der Stadt York im Norden Englands benötigte ein Audio-System, das das gesprochene Wort ohne Ablenkung überträgt und Live-Musik für eine Vielzahl von Veranstaltungen innerhalb der Kathedrale verstärkt. Wigwam wählte die d&b...
Weiterlesen
Gotteshäuser und Andachtsstätten

Die moderne Kirche Trent Vineyard bekommt mit d&b ein vielseitiges Audiosystem.

Am Rand der historischen Stadt Nottingham in England findet sich mit Trent Vineyard eine pulsierende moderne Kirche, in der der Gottesdienst eine zentrale Rolle spielt. Sie ist eine von insgesamt ca. 120 Vineyard-Kirchen in England und Irland und...
Weiterlesen
Gotteshäuser und Andachtsstätten

Höchste Sprachverständlichkeit in der Kirche St. Stephen’s in Birmingham. Mit d&b.

Historische Kirchen stellen einer effektiven Sprachbeschallung ganz unterschiedliche Hürden in den Weg: reflektierende Wände, hohe Decken sowie der große, offen gestaltete Raum an sich. Um die Predigten sowie das allgemeine gesprochene Wort...
Weiterlesen
Gotteshäuser und Andachtsstätten

d&b Soundscape erzeugt Verbindungin der Pinelake Church.

d&b Soundscape ermöglicht transparente, ablenkungsfreie Kommunikation mit einer intuitiven, grafischen Benutzeroberfläche in der Pinelake Church.
Weiterlesen
Gotteshäuser und Andachtsstätten

Kirche in Nevada entscheidet sich aufgrund des guten Preis-Leistungs-Verhältnisses für die neue A-Serie von d&b.

Die Mosaic Church hat sich dazu entschieden, das neue Augmented Array der A-Serie von d&b zu installieren, um ihre intensiven Live-Musik-, Video- und Theaterbeleuchtungselemente auf ein völlig neues Niveau zu heben und ein eindrucksvolles,...
Weiterlesen
Ähnliche Anwendungen
Alle Kategorien

d&b Anwendungen

Mobiler Einsatz oder Festinstallation? Drinnen oder draußen? Groß oder klein? d&b bietet maßgeschneiderte Lösungen für jede Anforderung. Und die eigens entwickelte Simulationssoftware optimiert die Planung der Systeminstallation.
Alle Anwendungen ansehen