Das Multitalent. Die SAP-Arena in Mannheim.

1/5
2/5
3/5
4/5
5/5

Mannheim, zweitgrößte Stadt im Südweststaat Baden-Württemberg, liegt am Zusammenfluss von Rhein und Neckar und bildet zusammen mit der rheinland-pfälzischen Nachbarstadt Ludwigshafen ein starkes industrielles Zentrum und einen bedeutenden Verkehrsknotenpunkt südlich von Frankfurt. Die barocke Planstadt, in deren Innenstadt bis heute mathematisch anmutende Adressen wie L6, 15 verraten, dass es keine Straßen sondern Blocks gibt, ist aber auch - und nicht nur wegen Deutschlands größtem Barockschloss - eine Stadt mit langer kultureller Tradition. Schillers "Räuber" wurden hier uraufgeführt, und im Mozart-Jahr 2006 sei daran erinnert, dass Wolfgang Amadé hier eine ganze Reihe seiner Werke komponierte. Mit der SAP Arena wurde im September 2005 nicht nur Baden-Württembergs größte Multifunktionshalle mit bis zu 14.500 Plätzen eröffnet, sondern eine der modernsten Sport- und Veranstaltungshallen Europas. So ist die Halle, benannt nach der Walldorfer Software-Schmiede und Hauptsponsor SAP, zuallererst die neue Heimat des Eishockey-Rekordmeisters Mannheimer Adler, und auch Handball-Erstligist SG Kronau/Östringen trägt hier seine Heimspiele aus. Dank ausgefeilter Technik ist die Verwandlung von einem Eisstadion in ein Handballfeld, eine Konzerthalle oder auch Theaterbühne problemlos und innerhalb kürzester Zeit möglich. Womit die Arena nicht nur Mannheims Position als Standort für Spitzensport unterstreicht, zudem präsentiert sich die Halle als idealer Veranstaltungsort für große Musikereignisse, Kongresse, Tagungen und Messen. Neben ihrer großen Nutzfläche von 44.200 Quadratmetern verfügt sie über zahlreiche Konferenzräume, ausgestattet mit dem jeweils benötigten technischen Equipment sowie diversen Gastronomieeinrichtungen. Zu der Qualifikation als Konzerthalle tragen zwei grundlegende Elemente wesentlich bei: Das Eine ist die beeindruckende Akustik, die dem Ort alles Hallenhafte nimmt und ihn auch ohne Zuschauer fast intim klingen lässt. Zum anderen bedurfte es natürlich eines Beschallungssystems, das den Sport- wie Konzertbelangen gleichermaßen gerecht wird. Den Auftrag für die Festinstallation erhielten Laauser & Vohl, die Projektleitung übernahm Karl Maria Fölling vom Büro West. Als Beschallungssysteme kommen fest installierte Qi7 Lautsprecher in 3er und 4er Array-Konfigurationen für den Ober- und Unterrang zum Einsatz; weitere vier Qi7 Einzelsysteme hängen als Spielfeldbeschallung unter dem Videowürfel. Die geschickte Zuordnung der Einzellautsprecher eines jeden Arrays auf die vorhandenen Verstärkerkanäle ermöglicht eine separate Kontrolle von Ober- und Unterrang und damit die Verwendung der Oberrangbeschallung als Delaysystem bei Konzertveranstaltungen. Das hat den Vorteil, dass dann das mobile Hauptsystem nur Innenraum und Unterrang bis zur verglasten Logenebene abdecken muss. Die abgeschaltete Unterrang- und Spielfeldbeschallung bleibt aber immer "standby" für eventuelle Notfälle und Evakuierungsmaßnahmen. Durch diesen Kunstgriff entstand ein praxisnahes Beschallungskonzept, das die reine Funktion als Tribünenbeschallung bei weitem übersteigt. Und so war es auch bei der Konzertpremiere (der Sport ist in der Halle schon seit Mitte des Jahres zu Hause): Der Innenraum wurde bestuhlt, und vor mehr als 10.000 Zuschauern spielten am ersten Abend zunächst die Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz auf und dann Ronan Keating; am zweiten Abend waren das Mannheim Soul Orchester mit einem Benefizkonzert zu Gast, bei dem auf Einladung von Rolf Stahlhofen u. a. die Söhne Mannheims, Sasha, Peter Maffay, Badesalz, Silbermond, Laith-Al-Deen, Roachford, Massive Töne und Joana Zimmer auftraten. Als PA erklangen zum ersten Male Prototypen der d&b J-Serie, von der 2006 noch einiges zu hören sein wird. Seit der Eröffnung gaben und geben sich Großveranstaltungen aus Sport wie Musik und Unterhaltung quasi die Klinke in die Hand: Handballländerspiele, Eishockey, Holiday on Ice, Udo Jürgens, Depeche Mode, Dieter Thomas Kuhn, Elton John – und natürlich die Lokallegende Xavier Naidoo. Lauter Großveranstaltungen, die die SAP Arena ein ums andere Mal ausverkauft sein lassen. Man scheint tatsächlich nur auf sie gewartet zu haben.

Ähnliche Anwendungen

Sportstätten

Klangliche Höchstleitung. 
Großhallenbeschallung im Berliner Horst-Korber-Sportzentrum

Gerade mal einen Steinwurf vom Olympiastadion entfernt ist im Berliner Bezirk Charlottenburg-Wilmersdorf das Horst-Korber-Sportzentrum beheimatet. Die nach dem ehemaligen Senator für Familie, Jugend und Sport benannte Großsporthalle ist ein...
Weiterlesen
Sportstätten

Morris liefert perfekten Stadionsound mit GSL

Für die Beschallung bei den Final Four der College-Basketballmeisterschaften der Männer im U.S. Bank Stadium in Minneapolis setzte der Veranstaltungstechniker Morris Light & Sound auf das d&b GSL-System. Dank der Nierencharakteristika des...
Weiterlesen
Sportstätten

d&b sorgt in der VELTINS-Arena für Sprachverständlichkeit, Flexibilität und Effizienz.

Das alte Beschallungssystem in der VELTINS-Arena in Gelsenkirchen erfüllte nicht mehr den heutigen Standard bei der Energieeffizienz im Besonderen und die Anforderungen eines großräumigen Veranstaltungsortes im Allgemeinen. Mit Hilfe der...
Weiterlesen
Sportstätten

Amsterdam ArenA auf neuem Klangniveau

Die Amsterdam ArenA, Heimstatt des AFC Ajax, ist ein ganz besonderes Stadion, das nicht nur die niederländische Fußballnationalmannschaft gerne bespielt; immer wieder dient es auch als Spielstätte internationaler Fußballereignisse. Aber auch Tina...
Weiterlesen
Sportstätten

d&b in Houston. Q-Sys Plug-in für integrierten Klang im Stadion.

Im Rice Stadium von Houston, Texas, verkündete einst Präsident John F. Kennedy, dass die USA zum Mond fliegen würden. Eine der ersten öffentlichen Erklärungen, die dank der aufkommenden Satellitentechnik über die modernen Medien in die ganze Welt...
Weiterlesen
Ähnliche Anwendungen
Alle Kategorien

d&b Anwendungen

Mobiler Einsatz oder Festinstallation? Drinnen oder draußen? Groß oder klein? d&b bietet maßgeschneiderte Lösungen für jede Anforderung. Und die eigens entwickelte Simulationssoftware optimiert die Planung der Systeminstallation.
Alle Anwendungen ansehen