16.04.15

Prolight + Sound 2015: Leistungsstark und leicht zu bedienen. Der neue D20 Verstärker von d&b audiotechnik.

Auf der Prolight + Sound 2015 in Frankfurt hat d&b audiotechnik seinen neuesten 2 HE kleinen Vierkanalverstärker präsentiert: den D20. Der Neuling bringt die bewährte intuitive Benutzeroberfläche mit und bietet eine reaktionsschnelle Fernsteuerung und -überwachung über Ethernet mit dem OCA-Protokoll (Open Control Architecture).
Der D20 verfügt über vier unabhängige 1600 Watt Kanäle, jeweils mit zwei 16-Band-Equalizern, die parametrische, Notch-, Shelving- und asymmetrische Filterfunktionen bereitstellen. Das Digital-Delay ermöglicht benutzerspezifische Einstellungen bis zu 10 s, unabhängig je Kanal. Wesentlicher Bestandteil des D20 sind die digitalen Signalprozessoren (DSP), die eine externe Signalbearbeitung in der Signalkette überflüssig machen.
Die intuitive Benutzeroberfläche des Verstärkers besteht aus einem TFT-Farbdisplay mit Touchfunktion und einem zusätzlichen Drehencoder. Mit der R1 Fernsteuer-Software V2, die für Windows und Mac erhältlich ist, lassen sich die Verstärker fernsteuern und -überwachen. Zusätzlich verfügen die Verstärker noch über eine integrierte Web-Schnittstelle für die Fernsteuerung einzelner Geräte über einen Standard-Webbrowser. R1 stellt erweiterte EQ-Funktionalitäten zur Verfügung, die es dem Anwender ermöglichen, über Touchscreen oder per Maus und Tastatur EQ-Einstellungen frei festzulegen und zu bedienen.
Vier Verstärkerkanäle in einem 2 HE kleinen Gehäuse bedeuten mehr Platz im Rack sowohl bei Festinstallationen als auch bei mobilen Anwendungen. Und geringere Transportkosten.
Die Leistung und die Signalverarbeitung des D20 sind für die kleineren d&b Lautsprecherserien ausgelegt, wie die E- und T-Serie. Die Y- und die V-Serie lassen sich ebenfalls mit dem D20 betreiben, das volle SPL-Potenzial dieser Systeme wird allerdings erst mit dem Flaggschiff von d&b, dem D80, erzielt. Für den Betrieb der J-Serie und des M2 Monitors ist der D80 Verstärker erforderlich.
Dank der integrierten Klasse-D-Verstärker und einem Schaltnetzteil mit aktiver Leistungsfaktorkorrektur (PFC) benötigt der D20 nur eine reduzierte Eingangsleistung und erreicht eine außergewöhnlich hohe Energieeffizienz. Die hohe Ausgangsleistung des Verstärkers ist weitgehend unabhängig von Spannungsschwankungen bei schwach ausgelegten Versorgungsnetzen, um eine optimale System-Performance zu gewährleisten.
d&b Produktmanager Marc Weber erklärt: "Diesen Neuzugang zur jüngsten Generation der Vierkanalverstärker von d&b zu präsentieren, ist schon richtig aufregend. Mit dem D20 hat der Anwender die DSP-Plattform und die bewährte Benutzeroberfläche unseres Flaggschiffs D80. Der D20 ist die ideale Lösung für kleinere Lautsprecher oder Systeme und Anwendungen, bei denen nicht die höchsten Schalldruckwerte benötigt werden. Damit ist er ein vielseitiges Tool für ein breites Spektrum an Anwendungen."

Pressemitteilungen zum Thema

02.04.19

Prolight + Sound 2019. B8, das kleine Klangwunder von d&b audiotechnik.

Auf der Prolight + Sound 2019 wird d&b audiotechnik den B8 einführen, den neuen ultra-kompakten Hochleistungs-Subwoofer

Weiterlesen

d&b präsentiert GSL-System.

Die Prolight + Sound 2018 gibt den Startschuss zur Markteinführung der SL-Serie.

Weiterlesen
15.02.18

d&b Soundscape. Das Hörerlebnis weiter entwickelt.

Auf der Basis eines außergewöhnlichen Audio-Systemprozessors und zweier Software-Module eröffnet d&b Soundscape eine völlig neue Welt der klanglichen Kreativität. Soundscape kennzeichnet in jeder Hinsicht den Beginn einer neuen Ära von...

Weiterlesen
12.04.17

Zwei neue Software-Produkte von d&b audiotechnik auf der Prolight + Sound 2017.

Auf der Prolight + Sound vom 4. – 7. April in Frankfurt präsentierte d&b audiotechnik zwei neue Software-Tools. Gedacht und gemacht für noch einfacheres, effizienteres und präziseres Arbeiten.
Array Verification, das mit der aktuellen Version der d&b...

Weiterlesen
28.09.16

d&b audiotechnik erweitert sein Lösungsangebot mit neuen Lautsprechern für die Festinstallation.

Die neuen 24S und 24S-D Punktquellenlautsprecher von d&b sind mit dem Ziel angetreten, Installationsanwendungen in Nachtclubs, Live-Clubs, Diskotheken, Kirchen, Mehrzweckhallen und Sportarenen zu erobern.

Weiterlesen
05.04.16

Neues Software-Tool zur Modellierung von Geräuschimmissionen im Fernfeld. d&b präsentiert NoizCalc.

In den letzten Jahren hat sich die Simulation und Kontrolle von Lärmimmissionen im Fernfeld bei Live-Open-Air-Veranstaltungen zu einem ernstzunehmenden Thema entwickelt. Zur Beantragung einer Veranstaltung gehört immer häufiger eine offizielle...

Weiterlesen
01.09.15

Eine neue Klasse von Punktquellenlautsprechern. 
Aus dem Hause d&b audiotechnik

Zuverlässige Performance, geringes Gewicht und kompakte Abmessungen, das waren von je her die grundlegenden Anforderungen an eine Hochleistungspunktquelle, neben der Forderung nach möglichst vielen Riggingoptionen für maximale Flexibilität.

Weiterlesen
16.04.15

Prolight + Sound 2015: Der neue MAX2 Bühnenmonitor von d&b audiotechnik. Bemerkenswerte Klarheit und Konsistenz

Seinen ersten Auftritt hatte der neue MAX2 von d&b audiotechnik auf der Prolight + Sound 2015 in Frankfurt. Der Neuling unter den d&b Bühnenmonitoren bietet ein klares und neutrales Klangbild für Künstler jeglichen Genres. Neben seiner Bestimmung als...

Weiterlesen
Y-Serie Lautsprecher Presse
01.09.14

Von … bis. Die Y-Serie aus dem Hause d&b.

Das Konzept der neuen Y-Serie hat eine klare Zielrichtung: flexible Systeme für ein breites Spektrum an Konfigurationen für kleinere und mittlere Beschallungssituationen. Y7P und Y10P sind Punktquellensysteme, dazu der B6-SUB als angemessen...

Weiterlesen
D80 Verstärker Presse
14.02.14

D80, der neue Verstärker von d&b

Höher entwickelt als alles zuvor, bildet der D80 als leistungsstarker vierkanaliger Verstärker das neue Herzstück aller d&b Systeme.

Weiterlesen