Strategischer Sound für Chess – The Musical

1/2
2/2

Sounddesigner Richard Brooker und Southby Productions liefern exzellenten Sound für die russische Adaption des klassischen Musicals Chess.

Chess, das von Sir Tim Rice und den legendären Komponisten Benny Anderson und Bjorn Ulvaeus von Abba geschrieben wurde, eröffnete 1986 zum ersten Mal im Londoner West End und zog einige Jahre später an den New Yorker Broadway.

Die Geschichte basiert auf wahren Begebenheiten. Sie spielt vor dem Hintergrund des Kalten Krieges und handelt von der Rivalität zwischen zwei Schachmeistern, einem Amerikaner und einem Russen.

Die Show wurde jetzt für den Russian Broadway adaptiert und erstmals im Oktober im MDM Theater in Moskau aufgeführt. Einige der Feinheiten der Geschichte mögen geändert worden sein, um dem russischen Publikum gerecht zu werden und die Situation des 21. Jahrhunderts widerzuspiegeln, in der sich die Welt befindet, jedoch ist die musikalische Schlagkraft der Inszenierung nicht weniger gewaltig als in der ursprünglichen Version.

„Meiner Meinung nach ist Chess eine der beeindruckendsten Musical-Kompositionen, die je geschrieben wurden. Sie wechselt in kürzester Zeit zwischen symphonischer orchestraler Eleganz und hyper-dynamischem Achtziger-Jahre-Pop und -Rock. Das ist eine echte Herausforderung und eine wahre Freude für jeden Sounddesigner“, sagt Richard Brooker.

Ich bin begeistert, wie die Show mit der Technik von d&b klingt.Richard Brooker, Sounddesigner

Das Sounddesign für Chess entstand fast ein Jahr nach ‚How the Grinch Stole Christmas‘, einer britischen Produktion, bei der Brooker nach einigen Jahren der Zusammenarbeit mit anderen Herstellern wieder d&b einsetzte.

„‚How the Grinch stole Christmas‘ erforderte den Einsatz einer relativ großen Auswahl an Produkten von d&b, da die Vielfalt der Veranstaltungsorte von unterschiedlich großen Theatern bis hin zu Arenen reichte. Ich war begeistert vom Klang und meiner Erfahrung mit d&b.“

Aufgrund seiner positiven Erfahrungen im Vorjahr wählte Brooker die V-, Y- und E-Serie sowie B22 Subwoofer von d&b für die Gestaltung des Sounddesigns für Chess.

„Ich entschied, dass d&b genau die richtige Wahl für diese Show ist. Der Klang der Lautsprecher musste tonal sehr präzise sein und sowohl einen vollen, geschliffenen Rock'n'Roll-Sound als auch ausgesprochen orchestrale Dynamik und Klarheit wiedergeben können. Und nicht nur das, denn Chess ist ein unglaublich wortreiches Musical. Alles andere als eine extrem deutliche, klare und warme Sprachqualität hätte ich nicht akzeptieren können“, erklärt er.

Das Theater bietet Platz für bis zu 1.800 Personen und der Zuschauerbereich ist auf einer Ebene mit einer Tiefe von vierzig Metern angeordnet. Brooker entschied sich für ein Line-Array-System der V-Serie mit einem Line-Array-Center-Cluster der Y-Serie, um für alle Plätze den bestmöglichen Klang zu gewährleisten.

Aufgrund der derzeitigen Covid19-Beschränkungen in Russland ist die Kapazität des Theaters auf 65% begrenzt. Die Veranstalter hoffen jedoch, die volle Kapazität noch vor Weihnachten wieder erreichen zu können, und Brookers Sounddesign musste das widerspiegeln.

Die V-Serie gab mir den gewünschten Punch, die Klarheit und den Headroom, die für eine solch bombastische und dynamische Show erforderlich sind und bot die perfekte Abdeckung für den ausgefallenen Aufbau des Theaters.Richard Brooker

Das System wurde von der britischen Produktionsfirma für Veranstaltungstechnik Southby Productions bereitgestellt, für deren Arbeit Brooker nur Lob hat: „Ein großes Dankeschön an das Team von Southby. Es hat ein wunderbar vorbereitetes System geliefert. Die Installation wurde vom technischen Leiter des Unternehmens Digby Shaw und meinem Kollegen, dem Sounddesigner Kelsh Buckman-Drage beaufsichtigt, wodurch alles unkompliziert und reibungslos ablief.

Ich bin begeistert, wie die Show mit der Technik von d&b klingt. Shows dieser Größenordnung können nur mit hervorragender Teamarbeit funktionieren. Genau die hatten wir und dafür möchte ich allen Beteiligten danken.“

Ähnliche Anwendungen

Musicals

d&b Soundscape sorgt für noch mehr Magie bei Mary Poppins im Londoner West End.

Paul Gatehouse setzt d&b Soundscape ein, um das Publikum für die neue West End-Produktion von „Mary Poppins – The Musical“ auf eine magische Klangreise mitzunehmen.
Weiterlesen
Musicals

Come From Away: d&b Soundscape Debüt im Londoner West End.

Die Broadway-Sensation Come From Away ist seit 2019 nun auch im Londoner Phoenix Theatre zu sehen. Die Produktion war auch die erste d&b Soundscape Show im Londoner West End. Das Musical, an dem der Sounddesigner Gareth Owen und der...
Weiterlesen
Musicals

Das Popmusical &Juliet unter weiblicher Leitung profitiert von KSL

&Juliet hinterlässt Spuren in Londons West End: Das Musical erobert den ersten Platz unter den Neuaufführungen, die Kritiken nennen den Sound „erstklassig“. Gareth Owen nutzt beim Sounddesign die KSL-Serie von d&b für einen kompakten,...
Weiterlesen
Musicals

Die Show geht weiter – mit d&b Soundscape.

In diesem Jahr musste das jährliche Weihnachtskonzert des städtischen Orchesters von Almería in einen größeren, sichereren Veranstaltungsort verlegt werden, um die COVID-19-Bestimmungen zum Social Distancing einzuhalten. Dank d&b Soundscape...
Weiterlesen
Musicals

d&b Soundscape bringt Starlight Express auf Kurs.

Für die verjüngte Produktion von Starlight Express in Bochum  war Sound-Designer Gareth Owen umfassend begeistert von den technologischen Möglichkeiten von d&b Soundscape und stellte die bis dato größte Soundscape-Installation der Welt...
Weiterlesen
Ähnliche Anwendungen
Alle Kategorien

d&b Anwendungen

Mobiler Einsatz oder Festinstallation? Drinnen oder draußen? Groß oder klein? d&b bietet maßgeschneiderte Lösungen für jede Anforderung. Und die eigens entwickelte Simulationssoftware optimiert die Planung der Systeminstallation.
Alle Anwendungen ansehen