Indiens National Centre for Performing Arts jetzt mit Weltklassesound.

Das National Centre for Performing Arts (NCPA), das im Geschäftsviertel Nariman Point im belebten Mumbai liegt, ist einzigartig in Indien. Als Heimat des Symphony Orchestra of India und Kunsttreffpunkt feiert das NCPA sowohl die indische als auch die westliche Kultur und präsentiert stets ein vielseitiges Programm aus Musik, Theater, Oper, Tanz, Film und Sprechdarbietungen.

Trotz seines architektonischen und kulturellen Status verfügte das NCPA bis vor Kurzem praktisch über kein fest installiertes Soundsystem, mit Ausnahme einer kleinen Anzahl von Lautsprechern. Für das technische Team am Veranstaltungsort war es oft eine echte Herausforderung, eine standardmäßige Beschallung bereitzustellen, die den Ansprüchen der Besucher des NCPA gerecht wurde.

Als 2017 die Entscheidung fiel, in eine permanente Beschallungslösung für das Experimental Theatre und das Little Theatre zu investieren, war die Vorgabe klar. „Der Sinn und Zweck dieser Investition lag darin, die Klangqualität  im NCPA zu standardisieren“, so Jyoti. „Egal welche Aufführung – die Klangqualität bleibt die gleiche. Sie ändert sich nicht mit jedem Anbieter und jedem Techniker.“

Einige der besten Theaterproduktionsfirmen und Toningenieure Indiens waren bereits hier und haben mit dem (neuen) System gearbeitet. Sie alle waren sehr beeindruckt.

Bei der Suche nach einer Lösung hatte das NCPA mehrere Anbieter von Beschallungsanlagen, denen man ein solch hochwertiges Soundsystem zutraute, in die engere Wahl genommen. Einer jedoch stach heraus, erläutert Ashwin. „Einer der wichtigsten Gründe, warum wir uns für d&b entschieden haben, ist der gute After-Sales-Service. Das war uns sehr wichtig.“

Der Vertriebspartner von d&b audiotechnik in Indien ist Ansata, ein Spezialist für Audiolösungen mit Sitz in Bengaluru in Südindien. Ansata hat Niederlassungen in allen größeren Städten, auch in Mumbai. „Wir wussten bereits, dass d&b guten Sound liefert“, sagt Jyoti. „Aber es gab uns ein noch besseres Gefühl zu wissen, dass wir uns immer auf Ansata verlassen konnten, wenn wir das System kaufen würden. Egal zu welcher Tages- oder Nachtzeit, wir wussten, wir bekommen immer schnelle und gute Hilfe.“

In enger Zusammenarbeit mit Ansata und mit Unterstützung des d&b Büros Asien/Pazifik entwickelte Jyoti jeweils ein Systemdesign für die beiden Veranstaltungsorte. Um den laufenden Betrieb des NCPA nicht zu unterbrechen, installierten Jyoti und das Ansata-Team die Lautsprecher während mehrerer kurzer Schichten um die Aufführungen herum.

Das Little Theatre erhielt ein einfaches Links-Rechts-System, bestehend aus einem einzelnen V10P Punktquellenlautsprecher von d&b, dazu auf jeder Seite am Boden einen kardioiden V-GSUB. Zusätzlich wurde der kleine Raum mit einem Yi10P Punktquellenlautsprecher als Centerfill und zwei E6 Lautsprechern als Frontfills ausgestattet. Als Bühnenmonitore dienen vier d&b M4 Monitore. Hinzu kommt ein 30D Installationsverstärker von d&b.

Das Experimental Theatre wurde mit vier V10P Punktquellenlautsprechern ausgestattet, dazu zwei kardioide V-SUBs und vier E6 Lautsprecher, die als Out-/Frontfills dienen. In diesem Fall sind sechs d&b M4 Monitore für die Bühne installiert. Wie auch im Little Theatre werden das Hauptsystem und das Monitoring von einem D20 angetrieben.

Seit der Inbetriebnahme haben wir viele positive Rückmeldungen erhalten. „In den vergangenen Monaten waren einige der besten Theaterproduktionsfirmen und Toningenieure Indiens bereits hier und haben mit dem neu installierten System gearbeitet. Sie alle waren sehr beeindruckt“, meint Jyoti. „Alle sind mit den Neuerungen sehr zufrieden.“

Und das Allerbeste ist, es gibt auch keinerlei Beschwerden mehr von den Besuchern. „Die Besucher des NCPA haben sehr genaue Vorstellungen, wie alles sein soll, wie es klingen und aussehen sollte“, erklärt Jyoti. „Vorher gab es viele Beschwerden über die Klangqualität, aber in den letzten beiden Monaten hat das komplett aufgehört.“

Ähnliche Anwendungen

Theater und Opernhäuser

Soundscape in der Oper Frankfurt. Kreative Klangkonzepte für schwierige Zeiten

Aufgrund der Auflagen im Hinblick auf Social Distancing wurde das Orchester der Oper Frankfurt aus dem Orchestergraben in einen Bereich hinter der Bühne verlegt, der nicht einsehbar ist. Dank d&b Soundscape und der En-Scene...
Weiterlesen
Live-Spielstätten

Westville Music Bowl installiert erste Certified Pre-Owned J-Serie von d&b.

Die Westville Music Bowl ist die erste Arena, die mit einem System der J-Serie die Vorteile des kürzlich angekündigten Certified Pre-Owned (CPO) Programms für wiederaufbereitete Produkte nutzt.
Weiterlesen
Theater und Opernhäuser

Internationales Theater Amsterdam setzt auf modernes d&b Soundsystem.

Das Internationaal Theater Amsterdam (ITA) gehört in seinen verschiedenen Formen seit 1638 zu den führenden Spielhäusern in den Niederlanden. Im Rahmen der jüngsten Modernisierung wurde die bestehende d&b C- und Q-Serie durch ein Soundsystem...
Weiterlesen
Theater und Opernhäuser

Triple-A für das serbische Nationaltheater.

Das serbische Nationaltheater präsentiert ein reichhaltiges Repertoire an Schauspielen, Opern und Ballettaufführungen sowie unterschiedlichste Live-Konzerte und kulturelle Veranstaltungen. Der d&b Partner AVL Projekt, der als Integrator für...
Weiterlesen
Live-Spielstätten

Dank der d&b V Serie bietet der angesagte niederländische Live-Club Doornroosje ein vielfältiges Konzertprogramm mit herausragendem Sound.

Das Café des niederländischen Live-Clubs Doornroosje wird immer häufiger für Konzerte gebucht. Deshalb musste ein Soundsystem her, das den Anforderungen von Singer-Songwritern und DJs ebenso gerecht wird wie von Rock‘n‘Roll-Bands. Mit...
Weiterlesen
Ähnliche Anwendungen
Alle Kategorien

d&b Anwendungen

Mobiler Einsatz oder Festinstallation? Drinnen oder draußen? Groß oder klein? d&b bietet maßgeschneiderte Lösungen für jede Anforderung. Und die eigens entwickelte Simulationssoftware optimiert die Planung der Systeminstallation.
Alle Anwendungen ansehen