Kulturelles Erbe mit neuer Technologie im Théâtre du Rideau Vert, Montreal

1/2
2/2

Mit nur 426 Sitzen ist das Théâtre du Rideau Vert eher klein, aber es ist ein Meilenstein in der Kulturlandschaft Montreals. Im Jahr 1949 von den berühmten Schauspielerinnen Yvette Brind’Amour und Mercedes Palomino gegründet, ist es das älteste professionell betriebene französischsprachige Theater Kanadas und hat sich schon immer gezielt der Förderung der frankophonen Theaterszene verschrieben.

Seit 1960 bespielt das Ensemble den Saal in der Rue Saint-Denis. Nach dem letzten Umbau 1991 wurde das Theater jetzt nicht nur einer äußerlichen Renovierung unterzogen, sondern auch technisch überholt, dabei wurde das ganze Beschallungssystem erneuert. Guy-Alexander Morand, seit fünf „erfüllenden Jahren“ und über dreißig Produktionen Technischer Leiter des Theaters, wollte „im 21. Jahrhundert ankommen“ und die technischen Möglichkeiten erweitern. „Damit können wir Klang nun fast wie eine Requisite einsetzen, zum Beispiel das Geräusch eines vorbeifahrenden Wagens wirklichkeitsgetreu wiedergeben oder einfach nur völlige Stille herrschen lassen, wenn das Stück es verlangt. Die Vorstellungskraft muss angeregt und das gesamte Theatererlebnis für Darsteller, Mitarbeiter und für das Publikum intensiviert werden.“

Mit diesen spezifischen Anforderungen an einen dynamischen Klang wandte man sich für ein Systemdesign an Mathieu Guilbault von Trizart Alliance, die seit 1987 Theater, Arenen und Showveranstalter in ganz Nordamerika beraten. „Der Klang sollte – wie in einem kleinen, intimen Raum – von überallher kommen und das System dennoch leicht zu bedienen sein. Nachdem die Rigging-Optionen vieler Hersteller begrenzt sind, fiel unsere Wahl auf d&b, die mit maßgefertigten Bügeln große Flexibilität beim Hängen von Lautsprechern bieten.“

Das neue System des Théâtre du Rideau Vert besteht nun aus der xS-Serie, die sich für Festinstallationen bestens eignet. Da jede Theaterproduktion eigene Klangelemente hat und eine präzise Pattern Control erforderlich ist, wurde der verhältnismäßig kleine Raum mit einem System aus 10S, 10S-D, 12S-D und 5S Lautsprechern ausgestattet. 18S-SUBs, multiple Verstärkerkanäle, separate Kontrollsysteme für die Empore und die Surround Speaker sowie eine Menge Hardware zum Riggung komplettieren das Paket.

Gilles Cote, stellvertretender Direktor bei Systemintegrator Le Diplomate, arbeitete zum ersten Mal mit d&b. Die Firma, lange Zeit ein Verleiher für Licht-, Ton- und vor allem Video-Equipment, begann erst vor Kurzem, Systeme auch zu verkaufen. „Le Diplomate musste seine Hausaufgaben machen, um nicht nur die Bedürfnisse unseres Kunden besser zu verstehen, sondern um auch die d&b Systeme kennenzulernen. Wir hatten lediglich zehn Tage Zeit, um alles zu bestellen, zu installieren, zu verkabeln, das System einzustellen und die Mitarbeiter des Theaters zu schulen. Mit der Hilfe von François Corbin und dem Team von d&b Canada konnten wir das alles relativ bequem bewerkstelligen und das Potenzial des Systems maximieren. Alle sind hochzufrieden mit der Klangqualität und sind überzeugt, dass die d&b Systeme für das Théâtre du Rideau Vert die beste Investition war. Wenn wir wieder etwas brauchen – d&b ist unser Partner!“.

Ähnliche Anwendungen

Theater und Opernhäuser

d&b in der Salle Albert Rousseau zu Quebec.

Anders als viele Theater aus den Achtzigerjahren hat die Salle Albert Rousseau in Quebec dem Zahn der Zeit ganz gut getrotzt. Die Quebecer haben die Instandhaltung immer gut unterstützt, und trotz der Umgestaltung von einem in erster Linie...
Weiterlesen
Theater und Opernhäuser

Stabat Mater in neuem Klang.

Da der Stabat-Mater-Saal im Bologneser Palazzo dell‘Archiginnasio nicht groß genug war, um die 20 Musiker und das Publikum zu fassen, wurde das Konzert im Teatro Comunale im Livestreaming auf eine Kinoleinwand projiziert und mit Playback über ein...
Weiterlesen
Theater und Opernhäuser

d&b Soundscape sorgt für räumliches Klangerleben von „Philadelphia Voices“ in der Carnegie Hall.

350 Stimmen, ein vollbesetztes Orchester und ein widerhallender Konzertsaal – dank des En-Scene Software-Moduls von d&b Soundscape kann man problemlos aus mehreren Hundert Stimmen eine einzelne Stimme heraushören.
Weiterlesen
Theater und Opernhäuser

ArrayProcessing überzeugt in Jütland.

Im jütländischen Städtchen Herning gibt es mit dem Messe Center Herning (MCH) eines der größten Kongresszentren ganz Skandinaviens mit eigenen Sälen und Arenen auch für Sport- und Musikveranstaltungen.
Weiterlesen
Theater und Opernhäuser

Neue Oper Oslo. d&b verstärkt die Klassiker.

Die 2008 eröffnete Neue Oper Oslo dient als Spielstätte der Norwegischen Nationaloper sowie des Nationalballetts und verfügt im weltweiten Vergleich über eine der besten akustischen Umgebungen überhaupt. Dennoch beheimatet das Opernhaus von Zeit...
Weiterlesen
Ähnliche Anwendungen
Alle Kategorien

d&b Anwendungen

Mobiler Einsatz oder Festinstallation? Drinnen oder draußen? Groß oder klein? d&b bietet maßgeschneiderte Lösungen für jede Anforderung. Und die eigens entwickelte Simulationssoftware optimiert die Planung der Systeminstallation.
Alle Anwendungen ansehen