18.09.18

Ausgezeichnet. d&b audiotechnik als ehrenamtsfreundlicher Arbeitgeber.

© Steffen Schmid Von links nach rechts: Siegfried Janocha, Erster Bürgermeister von Backnang; Uwe Henne, Marketing und Backoffice Manager D.A.CH. bei d&b audiotechnik, Ortsverband Backnang des Technischen Hilfswerks; Innenminister Thomas Strobl; Jens Nilsson, Geschäftsführer d&b audiotechnik; Wilfried Klenk, Staatssekretär im Innenministerium und wohnhaft in Oppenweiler- Ellenweiler

Mitarbeiter von d&b audiotechnik engagieren sich – für ihre Arbeit, für die Firma und nicht wenige auch in Vereinen und anderen ehrenamtlichen Zusammenhängen. Und nun gehört d&b audiotechnik auch ganz offiziell zu den ehrenamtsfreundlichen Unternehmen in Baden-Württemberg.

Das Technische Hilfswerk in Backnang hatte d&b audiotechnik für die Auszeichnung „ehrenamtsfreundlicher Arbeitgeber im Bevölkerungsschutz“ vorgeschlagen. Am 5. September diesen Jahres überreichte Innenminister Thomas Strobl in Stuttgart die Urkunde. „Das ist uns eine echte Freude“, erzählt Jens Nilsson, Geschäftsführer bei d&b audiotechnik, „steht das Thema Bevölkerungsschutz doch stellvertretend für das vielfältige ehrenamtliche Engagement der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von d&b.“

Und was ist es, was ein Unternehmen ehrenamtsfreundlich werden lässt? Uwe Henne beispielsweise arbeitet als d&b Marketing- und Backoffice-Manager für Deutschland, Österreich und die Schweiz. In seiner Freizeit engagiert er sich im Backnanger Ortsverband des Technischen Hilfswerks für Hochwasserschutz und Hochwasserbekämpfung. „Spezielle Trainings, Lehrgänge und auch Einsätze beim THW können schon mal eine Woche oder länger dauern. Da hat die Firma, sprich Chef, Kollegen und Personalabteilung, immer mitgemacht, um mir die Teilnahme zu ermöglichen“, erzählt Uwe Henne. Und weiter: „Hierbei handelt es sich nicht nur um Einsätze im Inland, sondern auch um groß angelegte Auslandseinsätze im Auftrag der EU wie beispielsweise in Bosnien, Frankreich oder den USA. Hierfür sind eine sehr gute Abstimmung und eine hohe Flexibilität der Kollegen und Vorgesetzten notwendig und das meist in einem sehr kompakten Zeitrahmen. Ohne eine grundsätzlich positive und unterstützende Haltung des Arbeitgebers sind da viele Funktionen und Tätigkeiten nicht machbar.“

Wer als d&b Mitarbeiter bei einer Einsatzorganisation wie der freiwilligen Feuerwehr oder dem Deutschen Roten Kreuz mitmacht, darf den Piepser für die Rufbereitschaft bei sich tragen – und kann im Fall der Fälle den Arbeitsplatz sofort verlassen. Ganz ernsthaft, wie es Minister Strobl bei der feierlichen Übergabe der Auszeichnung ausdrückte: „Ohne das Ehrenamt ist kein Staat zu machen.“

Auch in anderen Zusammenhängen nehmen d&b Mitarbeiter Verantwortung außerhalb der Firma wahr, zum Beispiel als Trainer in Sportvereinen, als Gemeinderäte in der Kommunalpolitik oder im Rahmen einer kirchlichen Funktion.

Ein Spendenteam kümmert sich bei d&b zudem darum, soziales und ehrenamtliches Engagement im Raum Backnang gezielt zu unterstützen. Dazu zählen beispielsweise musikalische Inklusionsprojekte oder die Anschaffung von Instrumenten für die musikalische Früherziehung in Kindergärten und Grundschulen. Auszubildende von d&b engagieren sich immer wieder auch bei örtlichen Theater- und Choraufführungen.

Für d&b audiotechnik bedeutet die Auszeichnung durch das Land auch eine Verpflichtung. „Wir wollen auch in Zukunft Sorge tragen, dass berufliches und gesellschaftliches Engagement bei d&b zusammenfinden“, sagt Geschäftsführer Nilsson. „Die Bereitschaft, Verantwortung zu übernehmen, zeigt sich im Privatleben genauso wie am Arbeitsplatz. Die erfolgreiche Entwicklung von d&b von einem Start-up zu einem weltweit bedeutenden Unternehmen mit heute mehr als 500 Mitarbeitern hat nicht zuletzt mit dieser Haltung zu tun.“

Pressemitteilungen zum Thema

d&b audiotechnik freut sich über Red Dot Award für KSL Produkt-Design.

Nachdem sich das neue KSL-System von d&b audiotechnik schon mit seiner akustischen Qualität einen Namen gemacht hat, zieht nun das Design des Lautsprechersystems die Aufmerksamkeit auf sich.

Weiterlesen

Gold für GSL-System von d&b.

Beim „Focus Open 2018“, dem internationalen Designpreis des Landes Baden-Württemberg, erhielt GSL von d&b die höchste Auszeichnung.

Weiterlesen

Red Dot Award 2014 für den D80. Ausgezeichnet für hohe Designqualität.

Innovationsgrad, Funktionalität und ökologische Verträglichkeit sind zentrale Aspekte, nach denen die Red Dot Jury entscheidet. 2014 diskutierten und bewerteten 400 internationale Fachleute 4.815 Einreichungen aus 53 Nationen, wer einer Auszeichnung...

Weiterlesen